Schlagwörter

Was tun bei Langeweile? Ganz klar: kochen. Heute mal wieder Dinner for One, jedoch mit einer Premiere: Hackbraten!

Sah ganz gut aus im Rezept: „Bio-Lammhack-Braten mit Spinat und Schafskäse“
Da ich keine Tierkinder esse, musste „alternativ Hackfleisch halb & halb“ her. Als ich eben in der Küche stand dann die Erkenntnis, dass ich vergessen habe Spinat einzukaufen. Eigentlich habe ich gar nicht vergessen ihn einzukaufen, ich habe vergessen ihn auf meine Einkaufsliste zu schreiben – hätte ich das gemacht, hätte ich auch nicht vergessen ihn zu kaufen. Am Ende stehe ich allerdings trotzdem ohne Spinat in der Küche, was die Sache nicht besser macht.
Also gibt es „Bio-Lammhack-Braten mit Spinat und Schafskäse und Allem was der Kühlschrank so hergab“ also Tomaten und Paprika. Ich fürchte nur ich habe bei meiner ganzen Improvisation zu viel Füllung gemacht, das Fleisch zu Füllung Verhältnis wirkte nicht so wie auf dem Foto – aber ich bin zuversichtlich, dass da was gescheites bei rauskommt.
In 60 Minuten wissen wir mehr.

Advertisements